HUNDESCHULE     ....THERAPIEHUNDEZENTRUM   ....   HUNDETRAINERAUSBILDUNG

HomeInfosBlutegel-ProjektWundversorgung Xtreme
Die Wunde wird versorgt. . .Wer sich jetzt vorstellt, dass man auf den Ministich, der im übrigen genau aussieht wie ein eingestanzter Mercedes-Stern, ein Pflaster klebt und fertig, der hat weit gefehlt.

Durch die injizierten Substanzen blutet die Wunde, so klein wie sie ist, noch lange nach. Erstmal sollte man sie 20 Minuten ausbluten lassen und dann verbinden.

Gut, Verbandskasten geschnappt, Carmen geschnappt, und losgelegt.
Erstmal desinfizieren, da der Kuhdung ja auch noch eine Rolle spielte ;-) und dann eine Kompresse auflegen. Diese mit Verband abbinden und mit 
Leucotape abkleben.

Sah schön sauber aus, sah richtig aus, fertig.

Carmen hat's nicht gefallen und so hat sie kurzerhand den ersten Verband entfernt.Okay, nochmal, desinfizieren, Kompresse auflegen, Verband drum, Leucotape drauf, 
Carmen verwarnen und kurz warten. Sah wieder gut aus, sauber verbunden und absolut dicht.
Auch der Verband war nicht Carmen's Sache. Wieder hat sie ihn schnellstmöglich entfernt, doch als sie ihn naturnah in sich selber recyclen wollte, konnten wir sie bremsen.

So, nochmal, Carmen schnappen, Desinfektion, Kompresse, Verband, Leucotape und rosa Pussy-Deluxe-Pulli anziehen, damit sie nicht dran kommt.So weit, so gut.Jetzt schnell uns selber ordentlich reinigen und zusehen, wie man den Kuhdung-Geruch los wird.In der Zwischenzeit hatte Carmen dann auch in Ermangelung einer Möglichkeit
den Verband zu entfernen rausgefunden, dass es die Besitzer unheimlich annervt, wenn dann auch der rosa Pussy-Deluxe-Pussy beschleckt und bearbeitet wird.

Ermüdet schlief sie nach dem 4. Verband und einem neuen Pulli ein. Ebenso Eike, der sich ordentlich voll gefressen hatte - 
nur eben ohne Pussy-Deluxe-Pulli.
Wir putzten noch ein bisserl und hofften, dass so eine Prozedur nicht allzu oft von Nöten sei.