HUNDESCHULE     ....THERAPIEHUNDEZENTRUM   ....   HUNDETRAINERAUSBILDUNG

HomeInfosCarmis Rezepte

Hundeleckerchen selber machen

Hi Leute,
Ihr kennt mich ja alle und wißt, was ich für einen ausgezeichneten Geschmack besitze - daher möchte ich ein paar Rezepte mit Euch teilen. Bringt ein wenig Schwung in den oft grauen und faden Hundeleckerlialltag und probiert es einmal aus. Ich bin sicher, Euer Vierbeiner wird es Euch und mir danken.
Die Rezepte sind von mir persönlich getestet und für gut befunden worden. Sogar Pommes und Sven durften mal probieren!

Viel Spaß beim Ausprobieren

Eure Carmi


Spinat Leber Kekse

Zutaten:

  • 100 g Tiefkühl-Spinat, fein gehackt
  • 50 g pürierte Leber
  • 100 g Roggenmehl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 50 g Magermilch 1 Ei
  • 50 ml Olivenöl
  • 50 ml Fleischbrühe



Zubereitung:
Den Backofen auf 180° Celsius vorheizen. Die Mehlsorten mit dem Leberpürierten und der Milch mischen. Den aufgetauten Spinat gut ausdrücken. Das Olivenöl mit der Fleischbrühe, dem Spinat und dem ganzen Ei gut verrühren, die Mehl-Mischung dazugeben und rasch zu einem festen Teig verkneten. Den Teig flach ausrollen und zwei Streifen zu langen Rollen formen und 1 Stunde im Kühlschrank unbedeckt ruhen lassen. Danach die Teigrollen in ca. 1/2 cm - 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Bei 180° C 15 - 20 Minuten ausbacken.

 


Quarkküchlein

Zutaten:

  • 150 g Quark
  • 6 EL Vollmilch
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Eigelb
  • 100 g grobe Haferflocken
  • 50 g Weizenmehl
  • 50 g Dinkelmehl
  • eine Messerspitze Ingwer


Zubereitung:
Alle Zutaten gut vermischen und nussgroße Kugeln daraus formen. Auf einem Backblech mit Backpapier ca. 30 Minuten bei 200 °C kross backen. Diese einfachen aber leckeren Hundekuchen können mit klein geschnittenem Käse, Speck, Schinken oder mit Olivenstückchen statt dem Ingwer variiert werden.


Doggy-Muffins

Zutaten:

  • 1 1/2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Haferkleie
  • 1 Tasse Haferflocken
  • 1 Tasse Milch
  • 1 Ei
  • 3 Esslöffel Honig
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • eine Handvoll trockenes, klein geschnittenes Lammfleisch
  • eine Banane - ein Apfel und Muffin-Formen

Zubereitung:
Heizen Sie den Backofen auf 180° Celsius vor. Die Muffin-Formen mit Papier auslegen. Das Mehl mit den Haferflocken und der Kleie mischen und langsam unter ständigem Rühren die handwarme Milch hinzugeben. In einer zweiten Schüssel das Ei, den Honig und das Öl mischen. Das Obst und Gemüse fein zerkleinern, und unter die Honig-, Öl- und Ei-Mischung geben. Dann die zweite Mischung und die Lammfleisch-Stückchen hinzugeben und das Ganze gut miteinander vermengen.
Jede Muffinform bis zur Hälfte mit der Mischung füllen und für 15 – 20 Minuten backen. Das Rezept ergibt ca 24 Muffins. Diese besonderen Verwöhn-Happen für den Hund lassen sich gut einfrieren.

 

Thunfisch-Hundekekse

Zutaten:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 100 g Haferflocken
  • 1 TL gekörnte Hühnerbrühe
  • 2 Eier
  • 150 ml Milch
  • 1 Dose Thunfisch

Zubereitung:
Alle Zutaten für diese Hundekekse zu einem Teig mischen. SDie Masse in kleine Bällchen oder Würstchen formen. Die Kekse nun auf ein gefettetes Backblech legen und bei 220 Grad ca. 10-15 Minuten ausbacken.

 

Leberstängchen

Zutaten:

  • 200 g Dinkelmehl
  • 180 g Haferflocken
  • 1 TL gekörnte Hühnerbrühe
  • 3 Eier
  • 150 ml Milch
  • 50 Gramm klein geschnittene Geflügelleber

Zubereitung:
Alle Zuraten für dieses Rezept zu einem Teig mischen. Die Masse ausrollen, in Streifen schneiden und auf einem gefettetem Backblech bei 220 Grad ca. 10-15 Minuten ausbacken und im Backofen auskühlen lassen.
Tipp:
Statt Geflügelleber auch fein geschnittene Hähnchenmägen verwenden.


Spinat-Fisch-Kekse

Zutaten:

  • 100 g gefrorenen Spinat, fein gehackt
  • 50 g klein geschnittenes Fischfilet
  • 150 g Roggenmehl
  • 50 g Dinkelmehl
  • 50 ml Magermilch
  • 1 ganzes Ei
  • 50 ml Speiseöl
  • 50 ml Fleischbrühe

Zubereitung:
Den Backofen auf 180° Celsius vorheizen. Die Mehlsorten und die Milch mischen. Den Fisch im gemischten Mehl und der Milch verteilen. Das Olivenöl mit der Fleischbrühe, dem Spinat und dem Ei gut verrühren, die Mehl-Fisch-Mischung dazugeben und rasch zu einem festen Teig verkneten. Den Teig in einen langen Streifen ausrollen und zu einer Rolle formen. Das Ganze 1 Stunde im Kühlschrank unbedeckt ruhen lassen. Danach die Teigrolle in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein gefettetes Backblech legen. Bei 180° C 15 - 20 Minuten ausbacken.